Insolvenz Westfalia-Heinemann Trailer Group

  • Zum 2. mal ist Westfalia pleite. Nach dem Zusammenschluss von Westfalia mit Heinemann ist seit Dezember 2004 abermals Schluss.


    Schwierig gestaltet sich dadurch erneut die Ersatzteilbeschaffung.


    Rückleuchten und viele andere Teile können Sie weiterhin über unseren Onlineshop (Warengruppe "Teile Westfalia-Anhänger") beziehen.

  • Ich glaube die Federung bei den Westfalia-Anhängern ist die von VW-Transportern (Dreieckslenker?) - sehr rostanfällig.

  • Ich suche die Kunststofftraverse für die Heckbeleuchtung meines Heinemann-Anhängers.

  • Guten Tag
     
    Wir führen seit heute die die Gummifedern / Gummipuffer / Cellastofedern für die alten Westfalia-Anhänger im Sortiment.
     
    Sie finden die beiden Ausführung (Cellastofeder klein 400 kp und Cellastofeder groß 600-800 kp) mit Artikelfoto und Abmessungen im Onlineshop unter der Warengruppe "Teile Westfalia-Anhänger".
     
    Des weiteren führen wir ja schon seit längerem die originalen Westfalia-Rückleuchten links + rechts (sowie auch die einzelnen Ersatzgläser/Lichtscheiben zu den Komplettleuchten) und die dazu passende Nebelschlussleuchte und Rückfahrleuchte.

  • Hallo,
     
    ich habe einen Heinemann-Bootstrailer, ohne Zulassung und Papiere mit einem Segelboot gekauft. Das Typenschild und auch die Zulassungsnummer bzw. Achsnummer sind noch vorhanden. Von Heinemann bzw. Westfalia kann ich wohl keine Papiere mehr bekommen. Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich den Trailer wieder zulassen bzw. über den TÜV bekommen kann? Bitte antworten!
     
    Viele Grüsse
     
    nysy

  • 1. Freigabe durch KBA Flensburg einholen
    2. DEKRA-Vollgutachten erstellen lassen
    3. mit dem Vollgutachten bei der örtlichen KFZ-Zulassungsstelle einen Fahrzeugbrief (bzw. ABE für grünes steuerbefreites Kennzeichen) ausstellen lassen
     
    siehe auch diesen Beitrag:
    KFZ-Brief für Bootstrailer fehlt

    Benno (kein Experte für alles, aber bemüht)
    ...wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • Die Firma Westfalia hat mit Ihrem Geschäftsbereich Trailer / Anhänger einen neuen Eigentümer und ist nun wieder über diese neue Homepage zu erreichen: http://www.westfalia-trailer.eu

    Der Beitrag wurde bearbeitet! Neuer Stand 2017:

    Es gibt abermals neue Eigentümer und der neue Standort ist Österreich. Eine neue Hompage gibt es auch:

    http://www.westfalia-trailer.at


  • ich würd da einfach mal zum normalen tüv gehen und da fragen.
     
    hab auch so einen alten heinemann-bootsanhänger. bj. ca. 1972. meine frage: wo ist da eine "achsnummer"?

  • Du weißt, dass der Beitrag, auf den du geantwortet hast, etwa drei Jahre alt ist?


    Was meinst du mit Achsnummer? Woher hast du jetzt speziell den Begriff? Will der TÜV das wissen?

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Du weißt, dass der Beitrag, auf den du geantwortet hast, etwa drei Jahre alt ist?
     
    Was meinst du mit Achsnummer? Woher hast du jetzt speziell den Begriff? Will der TÜV das wissen?


    daß 3 jahre alt. seh ich jetzt erst.
    ich such doch bremstrommeln im forum "Suche" für heinemann-bootsanhänger und hab kein typenschild von achse.
    und in diesem beitrag von nysy steht was von einer "achsnummer":
     
     
    ich habe einen Heinemann-Bootstrailer, ohne Zulassung und Papiere mit einem Segelboot gekauft. Das Typenschild und auch die Zulassungsnummer bzw. Achsnummer sind noch vorhanden. Von Heinemann bzw. Westfalia kann ich wohl keine Papiere mehr bekommen. Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich den Trailer wieder zulassen bzw. über den TÜV bekommen kann? Bitte antworten!
     
    Viele Grüsse
     
    nysy

  • Schau mal, ob auf dem Ankerblech, dort, wo die Bremsseile in die Bremsen gehen, ein Typenschild oder eingeprägte Informationen zu finden sind.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!