Abreißseil / Fangseil / Sicherungsseil für "ungebremst"

  • Hab jetzt schon 2x beobachtet, dass bei mir vor dem Haus jemand seinen (ungebremsten) Anhänger verliert, weil der halt nicht richtig auf der Kupplung sass. Naja, vielleicht hat auch ein Witzbold das Teil abgekuppelt und wieder aufgelegt ..... Würde deswegen gerne an meinen ungebremsten Anhänger ein Abreißseil bzw. Sicherungsseil montieren. Bei Ebay/ England gibts da mehrere Anbieter:


    [http://www.ebay.co.uk/itm/Unbr…em20ba00cdd9#ht_645wt_659]


    [http://www.ebay.co.uk/itm/MAYP…2eb79315fc#ht_1583wt_1198]


    [http://www.ebay.co.uk/itm/Coup…em2c5ea323c4#ht_890wt_659]

    Leider habe ich in D. nur Seile mit mindestens 1000mm gefunden, sollte aber nur ca. 500mm haben. Hab dann halt mal son langes drangehängt, weil ich immer eins als Reserve im Kofferraum hab. Sieht aber ziemlich murksig aus, so mit drumwickeln und so.


    Kann das unser Shop "anhaenger24.de" nicht mal übernehmen? Vielleicht haben auch andere "ungebremste" Interesse an solchen Teilen? Sonst fahr ich dochmal hier zum Seilladen und lass mir ein paar backen.


    Gruss Ruddi

    . . . . . . ____ ___
    . . ___/. . \_____\
    . /___\___/\ O <>O
    _.(o)_)`-----(o))---o))
    ------------------------------


    Anhänger:
    Doppel- Buggy- Transporter
    Westfalia 118001A
    2x Heinemann Klappi Z572B.


    Anhänger- Baustellen:
    Algema 3,0to
    Porsche 924 als Anhänger (in Arbeit)
    2x BIOD Extase
    BIOD Vacamobile- Aufbau
    Stolz 450Kg Buggy- Anhänger.

  • "ein Abreißseil ist ein Abreißseil und kein Abschleppseil"


    das hat ein TÜVtler mal zu mir gesagt, als ich mit nem Hänger von nem Bekannten vorgefahren bin, der hatte da ne stabile Kette drann


    also das Abreißseil, soll die Handbremse anziehen und dann MUSS es abreissen, es darf den Hänger nicht hinterher schleifen, demzufolge sind die Dinger am ungebremsten verboten und unsinnig, im schlimmsten Fall zieht der dich in Strassengraben, dann soll lieber der Hänger allein abstürzen


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Hallo Ruddi,
    neulich beim Anhängergucken sind mir auch ungebremste Hänger mit so einem Seilchen um das Zugmaul aufgefallen. Habe aber nicht weiter darauf geschaut.
    Ich muss mal ganz dumm fragen: wie funktioniert denn das überhaupt beim Ungebremsten. Soll der Anhänger beim unfreiwilligen Abkuppeln damit am Auto gehalten werden? Der Karabiner vom englischen Ebay sieht ja durchaus stabiler aus, als herkömmliche Abreißkarabiner. Müsste das Seil nicht auch etwas dicker dimensioniert werden?


    Gruss georg123

  • also das Abreißseil, soll die Handbremse anziehen und dann MUSS es abreissen, es darf den Hänger nicht hinterher schleifen, demzufolge sind die Dinger am ungebremsten verboten und unsinnig, im schlimmsten Fall zieht der dich in Strassengraben, dann soll lieber der Hänger allein abstürzen


    Gruß Mani


    Mani : das Prinzip des Abreißseils für einen gebremsten Anhänger ist mir schon klar --- und das Prinzip ist ja auch wunderbar. Meine Meinung ist halt, dass ich son kleinen ungebremsten besser hinterherschleppe, als ihn zu verlieren. Viel Kraft braucht man da ja nicht, es geht ja hauptsächlich ums Führen. Ich denke, dass man dann schnell anhält, weil man es hinten klappern und schleifen hören würde. Dass der kleine mit max. 750 Kg meinen Zugwagen in den Graben ziehen könnte, kann ich mir nicht vorstellen. Man könnte es sogar als richtiges "Abreißseil" machen, allerdings geht der Ring ja bei relativ kleiner Belastung schon auf.


    georg :
    klingt ja mal interessant mit dem Seil. Könnte man da mal nachhaken? Wenn du mir sagst, wo du das gesehen hast, frag ich mich auch selber durch.
    Vom Prinzip her stell ich mir das so vor, wie du es auch meinst, dass einfach der Anhänger hinterher geschleift wird, anstatt eventuell in den Gegenverkehr zu donnern.


    Bei den Engländern hab ich gesehen, dass es die Seile in 3mm und 5mm gibt. Ein 3mm- Seil hält ca. 400 - 800 Kg, das sollte eigentlich genügen. Und falls es wirklich verboten wäre, wie Mani meint, wärs mir auch egal, ich würds dranmachen.


    Gruss Ruddi

    . . . . . . ____ ___
    . . ___/. . \_____\
    . /___\___/\ O <>O
    _.(o)_)`-----(o))---o))
    ------------------------------


    Anhänger:
    Doppel- Buggy- Transporter
    Westfalia 118001A
    2x Heinemann Klappi Z572B.


    Anhänger- Baustellen:
    Algema 3,0to
    Porsche 924 als Anhänger (in Arbeit)
    2x BIOD Extase
    BIOD Vacamobile- Aufbau
    Stolz 450Kg Buggy- Anhänger.

  • Wenn schon jemand so dreist ist, deinen angekoppelten Anhänger wieder abzukoppeln und lose auf die Kupplung zu legen, was hindert diesen Menschen dann daran, auch das Seil von Zugfahrzeug zu lösen?


    Wäre es dann nicht sinnvoller das Abkoppeln mittels Verschluss zu unterbinden?


    So was z. B.:


    Koch Kastenschloß V2A

  • Bekannter von mir hat den hier: Saris AMH 75V McAlu PKW-Anhänger und ein Seil dran.
    Hab ihn mal danach gefragt: "war schon immer dran und auch mehrfach durch den TÜV."
    Und 2 mal=) auch zum Einsatz gekommen.
    Gruß Jürgen

    1. Hänger HP 401, 2. Saris bc676..........wer Schreibfehler findet, darf sie behalten....




  • Und 2 mal=) auch zum Einsatz gekommen.
    Gruß Jürgen


    Sag ich doch, so blöd ist das garnicht. Wenn ich nach diesem Saris google, meine ich auch, auf den Bildern ein Seil zu sehen.


    War bei Fa. Wolf in Biebertal Rodheim: [http://www.azwo.de] Ich weiss aber nicht mehr, an welchem ungebremsten Hänger die Schlaufe hing.
    Gruss georg123


    Georg: Danke, scheint ja dann lt. Jürgen der Saris gewesen zu sein.



    Gruss Ruddi

    . . . . . . ____ ___
    . . ___/. . \_____\
    . /___\___/\ O <>O
    _.(o)_)`-----(o))---o))
    ------------------------------


    Anhänger:
    Doppel- Buggy- Transporter
    Westfalia 118001A
    2x Heinemann Klappi Z572B.


    Anhänger- Baustellen:
    Algema 3,0to
    Porsche 924 als Anhänger (in Arbeit)
    2x BIOD Extase
    BIOD Vacamobile- Aufbau
    Stolz 450Kg Buggy- Anhänger.

  • Ich habe da auch ein Seil. 350 Kg können keinen PKW nachhaltig gefährden. Hier wird im Störfall der Anhänger immernoch händelbar bleiben , bis zum Nothalt , und sich nicht selbstständig machen .


    HP-350-0176.jpg

  • Wenn schon jemand so dreist ist, deinen angekoppelten Anhänger wieder abzukoppeln und lose auf die Kupplung zu legen, was hindert diesen Menschen dann daran, auch das Seil von Zugfahrzeug zu lösen?

    Wo steht denn, dass dies auf Einwirkung Dritter zurückzuführen war? Ich denke eher, dass die hier geschilderten Vorkommnisse schlichtweg darauf zurückzuführen sind, dass jemand beim Ankuppeln nicht sorgsam genug gewesen ist.
    Grundsätzlich ist JEDER verpflichtet, vor Fahrtantritt die Verkehrssicherheit seines Fahrzeugs zu überprüfen. Gut, meine Lampen kuck ich mir auch nicht jedesmal an, wenn ich zum Supermarkt fahre. Aber so oft fahr ich auch nicht mit Anhänger, dass ich nicht die Zeit habe, zumindest vor dem losfahren nen kurzen Blick auf die Anhängekupplung zu werfen, ob da alles okay ist. Aber vorm Losfahren im Baumarkt oder am Autobahnrastplatz kann man das ja wohl JEDEM zumuten.
    Daheim ankuppeln (da kuck ich eh, dass alles passt) und im Baumarkt (oder am Autobahnrastplatz) nochmal kontollieren - ist das echt so schwer??


    (Ich habe bewusst nur über "Privatleute" geschrieben - dass es im Firmen-/Werks-/Baustellenverkehr vielleicht anders abläuft, streite ich nicht ab!)


    Wäre es dann nicht sinnvoller das Abkoppeln mittels Verschluss zu unterbinden?
    So was z. B.:Koch Kastenschloß V2A

    Während der Fahrt darfst du das nicht verwenden, nur im Stand. Sinnvoll ist so ein Schloss, habe selbst auch so eines.

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*

  • Nenn wirs doch bitte zusätzliche Sicherung gegen unkontrolliertes Selbständigmachen im Störfall. Ein Abreisseil hat die Aufgabe beim gebremsten AH die Betriebsbremse zwangszuaktivieren. Ein Sicherungsseil würde das unkontrollierte Bewegen des AH verhindern. Das Eine hat mit dem Anderen nix zu tun, sag ich mal. So kann man grundsätzlich auch an einem gebremsten , mit Abreisseil ausgestatteten AH , zusätzlich ein Sicherungsseil anbringen. Für diese durchaus schlüssigen Gedanken interessiert sich der Gesetzgeber nicht, da er nicht soweit denkt.
    Ob man nun einen 2t Anhänger zusätzlich mit einem Sicherungsseil zwangsverbindet sollte man als Erwachsener Mensch selber entscheiden. Hier müsste man überlegen, wann und wann nicht. Zahlreiche Situationen würden dafür sprechen, aber auch ebensoviele dagegen. Bei einem 350 Kg oder auch 750 Kg AH sollte man keine Bedenken haben, wenn nicht grade ein Smard das ZF ist. Fakt: Das ZF muß vom Eigengewicht und von der Kraft her die Hosen an haben, dann klappt es auch im Notlauf ohne Kugel . :)
    Der Gesetzgeber hat dies nicht geregelt, brauch er auch nicht, wir sind mündige Fahrzeuglenker denke ich mal.

  • Nenn wirs doch bitte zusätzliche Sicherung gegen unkontrolliertes Selbständigmachen im Störfall. Ein Abreisseil hat die Aufgabe beim gebremsten AH die Betriebsbremse zwangszuaktivieren. Ein Sicherungsseil würde das unkontrollierte Bewegen des AH verhindern. Das Eine hat mit dem Anderen nix zu tun, sag ich mal. So kann man grundsätzlich auch an einem gebremsten , mit Abreisseil ausgestatteten AH , zusätzlich ein Sicherungsseil anbringen.

    Mal gesetzt den Fall das Sicherungsseil ist länger (als das Abreisseil), dann haut das Abreißseil die Bremse des Anhänges zu während kurz darauf das Sicherungsseil versucht, den Hänger (mit seinen blockierenden Rädern) weiterzuziehen. Fände ich <zensiert>. Das wäre der unkritischere Fall.
    Ist das Abreisseil länger als das Sicherungsseil, dann wird verhindert, dass das Abreißseil überhaupt in Aktion treten kann. Der Hänger baumelt unkontrolliert hinter dem Zugfahrzeug, bis das Sicherungsseil durchgescheuert ist und das Abreisseil die Bremse blokieren darf.
    Ich möchte beim gebremsten Hänger grundsätzlich kein (zusätzliches) Sicherungsseil haben!


    Gruss georg123

  • Naja Sicherungsseil bei ungebremstem Hänger heisst dann aber auch das bei einer Bremsung der Hänger mit dem Zugmaul ins Zugfahrzeug rammt. Ist irgendwie auch nicht das Wahre. Besser drauf achten, dass man richtig ankuppelt.


    Gruß


    Otthardt

  • Naja Sicherungsseil bei ungebremstem Hänger heisst dann aber auch das bei einer Bremsung der Hänger mit dem Zugmaul ins Zugfahrzeug rammt.

    Da gebe ich HP-Trailer wieder recht, das ist zum Einen eine "Massen"-frage, zum anderen die Wahl zwischen "in den Kofferraum rauschen" oder zügellos durch die Gegend rollen.
    Wobei ich das in den Kofferraum rauschen nur beim Tandemhänger richtig kritschs sehe. Nicht nur wegen der Masse, sondern auch weil die Deichsel oben bleibt. Beim Einachser schleift die Kupplung auf dem Boden und die Deichsel schiebt sich unter den Kofferraum. Ist nur ein "normaler" Auffahrunfall und keine Lanze Richtung Passagiere.


    Besser drauf achten, dass man richtig ankuppelt.

    Klar, aber wir kennen doch alle den Murphy ... und mir ists auch schon mal (mit gebremsten Tandem) passiert ;-(


    Gruss georg123

  • Da würd ich auch sagen, bei einem ungebremsten Anhänger rast der nicht voll in den Kofferraum, sondern schiebt sich drunter. Allerdings sollte man da nicht in Panik bremsen, sondern schön ausrollen lassen.
    Beim gebremsten Einachser oder Tandem denke ich, dass der ja, wenn das Sicherungsseil in Aktion kommt, schon übers Abreißseil bremst. Das bedeutet, wenn ich normal abbremse, knallt auch dieser mir nicht hintendrauf.



    Gruss Ruddi

    . . . . . . ____ ___
    . . ___/. . \_____\
    . /___\___/\ O <>O
    _.(o)_)`-----(o))---o))
    ------------------------------


    Anhänger:
    Doppel- Buggy- Transporter
    Westfalia 118001A
    2x Heinemann Klappi Z572B.


    Anhänger- Baustellen:
    Algema 3,0to
    Porsche 924 als Anhänger (in Arbeit)
    2x BIOD Extase
    BIOD Vacamobile- Aufbau
    Stolz 450Kg Buggy- Anhänger.

  • So meine ich das eingangs auch. Wir müssen immernoch, bei allen Varianten bedenken, dass ein "Einfahren " oder " Auffahren " in / auf das ZF wohl eher händelbar ist als ( jetzt spitze ich mal zu ) das unkontrolierte reinfahren in eine Fußgängergruppe. Und beim 350 HP sehe ich kein Beeinflussungspotenzial des ZF . Ich habe da ein 8 mm V2A Seil dran , welches direckt im Ramen des HP , hinter der Achse , mehrfach greift. Da is nix mit abhängen und wegrollen.
    Gegen vorsätzliches Aufdiehängerkugellegen von Unbedarften hilft das Anschliesen mit einem Bügelschloß oder ALKO - Saefe odg. im verbundenen Zustand.

  • In Holland ist das Seil bei ungebremsten so weit ich weis Pflicht.
    Und auch hier ist es nicht verboten, sonst würde die Holländischen Hersteller keine deutsche ABE in dieser Ausführung bekommen.
    Sinn macht das Seil keinen, ich würde es auch bevorzugen, daß der Hänger in den Graben rollt..

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, wird die Welt bald nur noch von den Dummen regiert !!


  • Sinn macht das Seil keinen, ich würde es auch bevorzugen, daß der Hänger in den Graben rollt..


    Ersetz doch mal das Wort "Graben" durch "Gegenverkehr" ..... oder "Fussgängergruppe" .......


    Gruss Ruddi

    . . . . . . ____ ___
    . . ___/. . \_____\
    . /___\___/\ O <>O
    _.(o)_)`-----(o))---o))
    ------------------------------


    Anhänger:
    Doppel- Buggy- Transporter
    Westfalia 118001A
    2x Heinemann Klappi Z572B.


    Anhänger- Baustellen:
    Algema 3,0to
    Porsche 924 als Anhänger (in Arbeit)
    2x BIOD Extase
    BIOD Vacamobile- Aufbau
    Stolz 450Kg Buggy- Anhänger.

  • Das ist ja das Gute an den Anhängern ; .....


    dass die wissen, dass sie in den Graben rollen sollen und das auch immer machen :rolleyes:


    Nur der eine Anhänger, der nicht in den Graben wollte, sondern in den Gegenverkehr ......
    und meinem Schwager einen Totalschaden an einem einjährigen Mittelklasse wagen brachte ......


    hatte an dem Lehrgang, dass er in den Graben soll, wohl nicht teilgenommen. :cool:


    Mit einem Fangseil hätte er das Heck des Zugfahrzeuges verbeult und damit das Auto des Verursachers,
    ohne das Leben meines Schwagers in Gefahr zu bringen.


    Auf einer Bundesstraße mit dem entsprechenden Tempo, die Fahreseite von vorne bis hinten aufgeschlitzt,
    das Auto statt des Anhängers in den Graben, Überschlag .....
    außer ein paar blauen Flecken ist nix passiert; .... ein Riesenglück gehabt.


    Aber die anderen Anhänger wissen ja alle, dass sie in den Graben rollen sollen .:super:



    Manfred




    Jaaaaaa: das soll Satire sein

  • Danke Manfred, das hat mich endlich voll überzeugt.


    Hab jetzt auch rausgefunden, dass in der Schweiz solch ein Seil vorgeschrieben ist. Allerdings darf dann die Kupplung bei abgehängtem Anhänger nicht den Boden berühren, das Seil muss also recht kurz gehalten werden.


    Werde heute mal beim Seilfuzzi vorsprechen.


    Gruss Ruddi

    . . . . . . ____ ___
    . . ___/. . \_____\
    . /___\___/\ O <>O
    _.(o)_)`-----(o))---o))
    ------------------------------


    Anhänger:
    Doppel- Buggy- Transporter
    Westfalia 118001A
    2x Heinemann Klappi Z572B.


    Anhänger- Baustellen:
    Algema 3,0to
    Porsche 924 als Anhänger (in Arbeit)
    2x BIOD Extase
    BIOD Vacamobile- Aufbau
    Stolz 450Kg Buggy- Anhänger.