Ladungssicherung im PKW Anhänger

  • vielleicht hätte ich doch ein paar Smilie dazu setzen sollen


    das war natürlich ein Scherz, glaubst Du wirklich ich nehme so Bilderhaken als Zurrösen?


    ich fands nur lustig das Stema die als Zurrösen anbietet auf seiner Seite



    ich wäre gerne dabei, wenn ein Kunde die kauft, anbaut und drei Tage später von den :police: aufgehalten wird und dann stolz seine neu angebauten Zurrösen präsentiert


    ich schätze das wird :anstoss: :weglach:

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Die sind original bei Auslieferung so im Hänger eingebaut!:keinkommentar:

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Anmerkung: Nein, Ladungssicherungspunkte müssen NICHT geschlossene Ringe sein, es gibt auch Varianten die haben eine Aussparung zum Einlegen von Grummets. Außerdem sind z.B. Rahmenteile auch keine geschlossenen Ringe.

  • Auch wenn es hier eigentlich nicht reingehört, da es um Ladungssicherung im Anhänger geht und nicht im Pkw: Ich möchte Euch dieses schöne Beispiel nicht vorenthalten:
    Autobahn1.jpgAutobahn2.jpg
    Letzten Freitag fuhr dieser BMW auf die Autobahn, kurz bevor ich eben diese Auffahrt passierte. Wegen der offenen Heckklappe fiel mir der Wagen sofort auf. Wegen meiner Neugierde (:o) beschleunigte ich, um ihn zu erreichen. In diesem Wagen wurde eine neue Festzeltgarnitur transportiert, ohne gesichert zu sein - na ja, nicht ganz, der Fahrer hielt sie fest. In einer 120 km/h-Zone fuhr er mir weg, da ich bei 135 km/h die "Verfolgung" aufgegeben habe. Um die neue Garnitur vor Kratzern zu schützen, war vor die Ladekante ein Zementsack o. ä. gelegt. Als wir kurz nach diesen Bildern an ein Stauende kamen, wechselte der Fahrer von der rechten Spur, die er brav nach dem Überholvorgang wieder befuhr, sofort wieder in die Mitte, um nicht hinter den Lkw anstehen zu müssen. Wegen der Lenkbewegungen und der Betätigung des Blinkers beim Spurwechsel mußte natürlich die "Ladungssicherung" kurz unterbrochen werden.
    Übrigens neigt sich die offen stehende Heckklappe ab ca. 120 km/h so weit runter, daß das Fahrzeugdach und die offene Klappe ungefähr eine Linie ergeben.

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Ist schon krass.


    Ich habe in den letzten Tagen einen ganz ähnlichen Transport gesehen.


    Ein PKW derselben Marke transportierte einen Karton, der wohl eine Klimaanlage enthielt, bei geöffneter Kofferraumklappe im zu kleinen Kofferraum. Der Karton lag locker ohne weitere Sicherung auf der Ladekante auf. Bei Fahrt senkte sich die Kofferraumklappe durch den Fahrtwind auf den Karton.


    Es war allerdings im Stadtverkehr :keinkommentar: ... bis der Wagen, der ein Kennzeichen der Nachbarstadt hatte, auf den Zugringer-Schnellweg zur Autobahn abbog ... :keineguteidee:


    Es handelte sich um eine Limousine - der Fahrer konnte somit während der Fahrt nicht durch aktive Maßnahmen zur Ladungssicherung beitragen.


    Es ist schon unglaublich, was da so stattfindet. Aber kein Vergleich zu manch' asiatischen oder afrikanischen Transporten.

  • Mittelspurschleicher :o


    sind mir eh die liebsten und ich finde es jedes mal lustig
    wenn ich von der rechten Spur auf die Mittlere, auf die linke fahre
    Überhole und vor denen wieder ganz nach rechts fahre
    und von den dann einen Vogel gezeigt bekomme *lach*

  • sind mir eh die liebsten und ich finde es jedes mal lustig
    wenn ich von der rechten Spur auf die Mittlere, auf die linke fahre
    Überhole und vor denen wieder ganz nach rechts fahre
    und von den dann einen Vogel gezeigt bekomme *lach*


    wenn Du dass bei Tempo 135 mit Deinem 40 Tonner machst kann ich die Leute schon ein bisschen verstehen ... :duck+renn:

  • sind mir eh die liebsten und ich finde es jedes mal lustig
    wenn ich von der rechten Spur auf die Mittlere, auf die linke fahre
    Überhole und vor denen wieder ganz nach rechts fahre
    und von den dann einen Vogel gezeigt bekomme *lach*


    Mache ich schon lange nicht mehr, ziehe da rechts dran vorbei.

  • Kommt auf den Verkehr drauf an, ich liebe ja den Beginn der A96 in München: 3spurig mit 80km/h-Beschränkung und dann ein paar einzelne Trottel, die mit 70km/h in der Mitte fahren, massenhaft Trottel, die links mit 75km/h fahren und ich - nahezu allein - auf der rechten Spur und lässigen 85km/h, der an allen vorbeizieht. :)


    Aber sonst nehm ich auch gern das dreispurige Überholen in Verbindung mit "knappen" Wiedereinscheren und dann noch längere Zeit Blinker rechts, wenn ich wieder auf der rechten Spur bin :):):)

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*

  • Ich habe mir so eim Netz gekauft nebst 4 Spanngurten


    ich würde gerne ein Bild einstellen, aber iwie klappt es nicht??
    http://www.kuriershop.de/produ…aken-im-Set-1000-daN.html


    Super Sache, wenn man viele Sachen hat, die ne komische Form hat, unterschiedlich groß.


    Es ist ein bisschen gefummel, aber ich hab es zum Beispiel hinten immer fest und dann die Spanngurte oben an die Decke vom Hänger gehängt, somit schiebe ich die Sachen beim einladen unters Netz, dann schnalle ich alles fest, hält :)

  • Zur Ehrenrettung des "Profitransporteurs" muß ich sagen, daß er schon fleißig die Spur gewechselt und das Rechtsfahrgebot weitestgehend beachtet hat. Auf Höhe von Bild 1 bin ich gerade an einem Lkw vorbei und nach dem Überholmanöver des auch auf den Bildern zu sehenden Opel Vectras ist er ebenfalls nach rechts gefahren. Das Mittelspurschleichen etwas, was mich auch extrem nervt.
    Eben hatte ich die Steigerung dessen: In einer Autobahnbaustelle wollte ich auf die linke Spur wechseln, um einen langsamer fahrenden Pkw zu überholen. Beim Blick in den Spiegel sah ich schon in der Ferne das Springlicht eines herannahenden Polizeieinsatzfahrzeugs. Also habe ich mein Tempo reduziert, um das Einsatzfahrzeug passieren zu lassen. Vom Platz her hätte ich das Überholmanöver noch durchführen können, aber ich denke, es ist für den Fahrer deutlich entspannter, wenn die Bahn über eine längere Strecke frei ist - habe ich zumindest so von früher in Erinnerung. Nachdem das Einsatzfahrzeug an uns beiden vorbei war, kam es an einen Linksfahrer, der konsequent auf seiner Fahrspur bliebt und auch noch ein Überholmanöver startete. Wozu in den Spiegel gucken, ich will vorwärts fahren.


    Aber ich komme vom Thema ab...:wrongtopic:

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Lobenswerter Ansatz, die Airline Schienen halten mehr als man denkt, hält aber die tragende Konstruktion mind. genau so viel?


    Wärst nicht der Erste der sich da versieht ^^

  • Zumindest hab ich se mit 168 M6ern verschraubt - durchgebohrt, mit Mutter. So traue ich den Schienen schon einiges zu :)
    Auf jeden Fall mehr als wenn diese mit 14mm langen Holzschrauben und/oder ungekonnt aufgebrachtem Montagekleber befestigt werden.

    So nebenbei habe ich damit wohl mehr für geeignete Ladungssicherung getan als alle anderen Hängerfahrer auf dem Baumarktparkplatz zusammen
    :oha:

  • Na na na du.
    Ich denke, das hier unter uns auch der ein oder andere Baumarktkunde befindet. Ich zum Beispiel. Und ich sichere stets durch formschluß, oder wo nötig mit Spanngurten... Zugegebener maßen habe ich mich beim letzten Transport ein wenig mit dem Gewicht verschätzt. Die Sicherung war natürlich trotzdem gut...


    Aber die Anzahl der schrauben sagt ja nichts über die tragende kostruktion aus. Damit ist gemeint, ob die Seitenwände auch die nötigen krä#fte aufnehmen können...

  • um dich mal zu zitieren:

    Speziell im PKW bereich stellt sich aber oftmals auch die Frage, ob die Bordwände überhaupt dazu in der Lage sind die Auftretenden Kräfte aufzunehmen. Problem ist, das dies praktich nirgendwo steht....


    Und genau wegen dieses Ärgernisses bleibt einem wohl nichts anderes übrig als zu versuchen die Sache selbst einzuschätzen.

  • Zumindest hab ich se mit 168 M6ern verschraubt - durchgebohrt, mit Mutter.

    Zeigst Du uns bitte ein Foto von außen?

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Ich muss mir grad vorstellen: Die Ladung bleibt im Koffer wo sie ist nur der Koffer liegt auf der Straße xD