Ladungssicherung im PKW Anhänger

  • Hallo zusammen,


    bin neu hier im Forum, daher erstmal Hallo an alle..:-)


    Ich habe mir für den bevorstehenden Hausbau einen kleinen Anhänger gekauft. Es handelt sich um einen 750kg-Anhänger von Brenderup. Ich kann jetzt sehr kurzfristig und preiswert einen IBC-Container bekommen. Muss diesen allerdings heute noch abholen. Von den Maßen passt dieser locker auf den Anhänger. Nun meine Frage an die erfahrenen unter euch: Wie sicher ich den Container am besten?


    Meine Idee war, diesen mit 4 Zurrgurten in den jeweiligen Ecken des Anhängers zu sichern. Genügt das? Er ist ja leer (wiegt so um die 60kg).


    Vielen lieben Dank vorab für eure Meinungen.


    Nils

  • hallo Nils ,4 Gurte dürfte locker reichen aber nicht zu fest ziehen sonst verbiegst du das Rohrgerüst um den IBC.


    kannst aber auch eine Palette drüber legen und dann einen Gurt drüber und einen Gurt hinten rum ,der den IBC nach vorne zieht und dann ist gut.

    Saris 750 kg von 8.8.1980
    Volvo 850 Bj.96 mit Wohndose von Adria 1300 kg
    Blumhardt 24.000 kg manchmal auch 30.000 kg
    Als Gott klar wurde daß nur die besten Motorrad fahren schuf er für den Rest Fußball

  • Hallo


    wenn er vorne ansteht würde auch ein Gurt reichen mit dem ihn niederzurrst


    was ist bei Dir günstig? normal bekommt man die Dinger geschenkt


    also mehr wie nen 10er würde ich da nicht für zahlen


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • ...Danke erstmal für die Hinweise.


    Überschreite ich nicht die Stützlast, wenn ich den ganz vorne anstelle? Entschuldigt meine Unwissenheit, bin aber wie gesagt ganz neu im "Anhängergeschäft"...;-)


    Ich zahle 20€ für einen fast neuen (stand nur zwei Wochen mit Wasser gefüllt auf dem Hof)... So preiswert bekommt man hier leider sonst keine...

  • Überschreite ich nicht die Stützlast, wenn ich den ganz vorne anstelle?

    Die Stützlast wird etwas höher als leer sein. Je nach den Abmessungen ist das mehr oder weniger. Bei einem normalen Anhänger sind das vielleicht 15kg mehr an Stützlast. Also im grünen Bereich.


    Gruss georg123

  • So...alles geklappt... Container mit zwei Gurten befestigt, alles okay...:-)


    Danke euch....

  • Bitteschön :-)


    aussen.jpg

    Dankeschön. Die untere Schraubenreihe hast Du ja ganz nett "versteckt" auf der Zierleiste. Die obere Schraubenreihe finde ich dann - na ja - eingeschränkt schön. Mir fällt aber auch keine andere Lösung ein, um die Zurrleiste im Koffer anzubringen.

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Zu Bild 2 und Aluspeichen ausreißen: Was spricht in diesem Fall dagegen, den Gurt komplett durch das Rad zu führen, also "außen" rein und "innen" wieder raus?

    Gruss georg123

    Die Frage von Georg wurde noch nicht beantwortet. Da sie mich auch interessiert, stelle ich sie hier noch einmal zur Diskussion.





    Übrigens seit Ihr einfach zu kleinlich;), was die Sicherung von PKW auf Anhängern angeht.
    Foto.jpg
    Dieser Transporter stand heute um kurz vor 18:00 Uhr in HH. Wahrscheinlich sollen die beiden Pkw in Richtung schwarzer Kontinent verschifft werden. Bei dem Berlingo kann ich die Art der Sicherung ja gerade noch nachvollziehen, wobei ich mir nicht sicher bin, daß die Felge im Falle eines Falles das Gewicht wirklich hält. Beim Zafira bin ich mir nicht nur sicher, daß die Felge den Transport nicht unbeschadet übersteht, sondern auch, daß der Zafira vom Hänger rutschen würde. Ich denke, das Alu der Felge ist zu weich, um dem Haken wirklich halt zu geben.
    Wie gesagt: Mitten im Berufsverkehr auf einer 4-spiurigen Hauptstraße...


    Ach so: Der Transporter stand nicht am Stauende :rolleyes:!

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Zitat

    Mir fällt aber auch keine andere Lösung ein, um die Zurrleiste im Koffer anzubringen.


    mir schon


    Zurr1.jpgZurr2.jpg

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Die obere Schraubenreihe finde ich dann - na ja - eingeschränkt schön. Mir fällt aber auch keine andere Lösung ein, um die Zurrleiste im Koffer anzubringen.


    Gut, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt :-) Mir gefällt es.
    Eine Alternative ist verkleben, wie es "derglonntaler" realisiert hat. Nur nachdem ich versucht hatte mich in die Materie des Klebens einzuarbeiten hat sich schnell aufgezeigt, dass es für mich komplizierter und teurer werden würde. Oberfläche glätten, reinigen, aufrauen, grundieren, Probestück verkleben, Zugversuche durchführen,... ...oder beim Händler für 40EUR/m machen lassen...
    Wer dies alles macht - ja, verklebt sieht es noch edler aus :-)

  • Hallo


    des verkleben ist ja nur zusätzlicher Halt, und ist ganz einfach,


    Wand an der Stelle entfetten,
    Leiste auch,
    Kleber auf Leiste auftragen,
    andrücken,
    Schrauben rein,


    fertig


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Dankeschön. Die untere Schraubenreihe hast Du ja ganz nett "versteckt" auf der Zierleiste. Die obere Schraubenreihe finde ich dann - na ja - eingeschränkt schön. Mir fällt aber auch keine andere Lösung ein, um die Zurrleiste im Koffer anzubringen.


    Eine Möglichkeit wäre sicher dort oben auch einfach noch ein oder zwei Zierstreifen anzubringen (ähnlich wie unten).

  • mal ne frage, hab 2 teilige gurte, aber die ratschenseite is mit knapp 50cm gurt fast immer zu lang.. so 25cm wär perfekt.. was kann man da tun`??? zurrösen kann ich nicht weiter weg setzen


    gruß peter

    Zugfahrzeuge:
    R.I.P - Audi A6 quattro, 2,5 TDI, Tiptronic, Bj.03 - war ne schöne Zeit



    Anhänger:
    Böckmann HB1 1000kg
    Auto-Trailer eigenbau, 2000kg
    Corrado Heck Allround inkl. BBQ Grill


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    xXx*Audi 90 BBQ Grill als Projekt im Hinterkopf behalten*xXx
    ______________________________________
    Audi A6 C4 Heck 750kg --- zu verkaufen
    DDR eigenbau, 750kg --- verkauft :(

  • Sich Gurte besorgen die entsprechende Längen haben.


    Man kann bei jedem seriösen Hersteller fast alles an Gurtlänge ordern, einzig eingeschränkt durch die Größe des Nahtbereiches für die Belastbarkeit.


    Fang auf keinen Fall an selber an Gurten rumzunähen, auch wenn es nicht unbedingt so aussieht, jeder Stich der Nähmaschine beim Hersteller ist genau berechnet und ausgelegt für die Nennbelastbarkeit des Gurtes.

  • Moin....dem kann ich nur beipflichten. Der gut sortierte Fachhandel hilft Dir da weiter,dort bekommst Du Spann-und Zurrmittel in allen erdenklichen Größen und Abmessungen.
    Laß um Gottes Willen bei den ...20 Prozent auf alles,außer Tiernahrung....Läden den Angebots Sixpack,6 Gurte für alle Zwecke zu 9,98 Euronen da liegen wo sie liegen. Auf dem Ramschtisch.
    Das Zeug ist in der Regel Kernschrott.


    Gruß Peter

  • Ich denke mal, das es um die Sicherung von PKW auf Anhänger geht mit den zu langen Gurten. Wir machen das inzwischen so, das wir einen zusätzlichen haken pro Gurt nehmen, und somit einfach den Gurt einmal umlenken, und die ratsche dann etwa in Anhängermitte in der zurröse einhängen. Das ist aus meiner Sicht ideal. Und zusätzliche haken sollte man von eventuell ausgedienten Gurten eigentlich welche übrig haben... Dadurch kann der Ratschen gurt nicht mehr zu lang sein...

  • Ich hoffe, es paßt hier rein: Ich muß nachher Gehwegplatten holen. Lade ich die am besten stehend oder liegend im Hänger, damit sie die ca. 10 - 15 km Fahrt auch heil überstehen?

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Hallo


    normal stehend, da halten se auch mal stärkere Stöße aus


    liegend geht auch, nur wenn der Hänger durch ein Schlagloch hüpft, kanns passieren das eine bricht, is aber selten


    ich hab schon öfters welche liegend transportiert, weil ich die immer gleich auf so Minipaletten lege, damit ich se dann gleich mit der Sackkarre abladen kann ohne das ich se nochmal anfassen muß, hab dann aber auch überall nen Gurt drüber, da kann nix brechen


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."