Der "Was habt Ihr heute gemacht Thread"

  • Die Höhe der Hinterachse täuscht.

    Guck mal hier:

    http://leprechauns.no-ip.org/A…ilder/slides/HPIM2366.JPG

    die Radhäuser und das Reserverad genauer an.

    Die Achsen des Hängers sind auf dem Bild ziemlich im Schatten, außerdem steht das alles auch nicht gerade.

    Der Bus hat Auflastungsfedern bis 2t Nutzlast. Wie viel Stützlast willst Du da geben, bis sich an der Hinterachse etwas setzt?

    Hänger: Böckmann Viehänger Bj1993, 2-Achser, gebremst, gefedert, bis 2t

    Zugfahrzeuge: T4 2,5l TDI syncro, Skoda Octavia 2l TDI (nicht voll beladen)

  • einfache Frage


    Wie hoch ist deine Kugelmitte vom Boden,


    natürlich auf ebenem Boden

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Kennen wir da schon Fotos von ?

    Oder habe nur ich was übersehen ?

    die Bilder darüber?

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Gestern noch 'n Set MEGAGEILER Räder gekauft und geholt. Auf so'n Set geier' ich schon seit mind. 5 Jahren und jetzt war es so weit, dass eins für 'nen SEHR guten Kurs verkauft wurde - "natürlich" auf ebay Kleinanzeigen:


    001.jpg


    002.jpg


    003.jpg


    SO dermaßen geil sind se :love::love::love: 

    Zum Glück mal NICHT am Arsch der Welt, dass ich durch die halbe Republik fahren musste.

    100er Zulassung brauchts auch unbedingt noch aufm Saris... also km-lang den LKW's hinterher eiern ist ja echt nicht mein Ding, muss ich zugeben.


    Kommen original von 'nem Chevy 454 SS Truck... Basis ist 'n 1990er C1500. Der hatte dann 'n 7,5l-Big Block-Benziner reinbekommen und kurze Hinterachse - ging für damalige Verhältnisse ECHT gut. ~7s von 0-100kmh.

    Damit sind wir dann auch nochmal 'ne Runde gedreht... ey dieser Pickup... GÖTTLICH! :love:

    004.jpg


    005.jpg


    Darauf sind jetzt 20". Und MASSIV tiefergelegt ist er. Ich an seiner Stelle hätte ja die 15" um jeden Preis behalten... selbst in USA liegen die Sätze mittlerweile im hohen 3-stelligen/niedrigen 4-stelligen Bereich...

    Aber ist mir mehr als recht. ^^

    Joa... dann hat sich Reifentechnisch etc. mittlerweile wieder SO viel angesammelt... da musste ich echt ma "aufräumen" bzw. langsam mal überflüssigen Kram wegbekommen.

    Also ab zum Reifen abziehen in unsere Halle. Konnte nun mal den Corsa mit den neuen Stoßdämpfern im Anhängerbetrieb testen.

    008.jpg


    006.jpg


    007.jpg


    Ein TRAUM, wie der sich nun fahren lässt! :belehr: Muss ja über mich selbst lachen, wie ich 'n Kleinwagen so feiern kann. :D


    Allerdings... ich kam mir ja schon irgendwie vor wie so'n mexikanischer Reifenschieber... :weglach:


    Jetzt demnächst schauen, dass ich paar Reifen / Felgen / Kompletträder auf Kleinanzeigen loswerde.. :augenreib:

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Du nutzt ja den Corsa voll als Arbeitstier.:weglach:


    Aber immer die Temperatur im Auge behalten. Opel neigt dazu zu warm zu werden.

    Gruß Wim


    Mein Anhänger
    Eduard P3 Maße: 2,60m*1,50m, 1500kg zgG, Bj 07.2016

  • was mir am "offenen"anhänger aufgefallen ist

    liegen die die seitenbretter "lose" in den führungen??

    ich hätte schiß das da mal eins rausspringt

    ich hatte dafür früher o-ringe(sanitär ect) drüber gerollt

    die jetzigen alubretter hab ich mit durchgangsschr gesichert

  • Der Saris ist ja zum Anbeißen :biggrins: Wenn man den im RAL 6014 lackiert und 15“-Felgen dransteckt braucht es nur noch Tarnrückleuchten und er sieht aus wie ein Bundeswehranhänger... Vielleicht brauche ich den Anhänger für den Kübel doch nicht selbst bauen :/ Wie heißt der denn offiziell? Und gab es den mit Deckel?

    Schöne Grüße aus Calenberg!


    Lars


    Zugfahrzeuge: VW T5 (2012), VW 1302 LS Kabrio (1972), VW 181 (1969)
    Anhänger: AH3, Anhängerbau Wittenberge 0,5t (1969), Knaus Monsun (1964), Saris F25 (1998, leihweise)

    Alle meine Lieblinge jetzt auch auf BoxerStop

  • Ist das gleiche Bild wie vorher. Nur wegen den AT's geht er nicht 10cm höher.

    Wenn es im beladenen Zustand ein Problem war, dann liegt's an der Ladung. Dann eben mal ein wenig frontlastig den Anhänger beladen. Eine etwas höhere Stützlast wie angegeben muss ja nicht schaden.


    Was noch im Allgemeinen sein könnte, bei dem Anhänger auf dem Bild nicht der Fall, dass die hintere Achse erneuert (oder nur neue Gummis gepresst) wurden. Dann wäre die Vordere auch entlastet.

    Gruß André
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. TPV EU0
    2. STEMA MT750 BS2
    3. SARIS PKC30

    4. Koch B1


  • Wie heißt der denn offiziell? Und gab es den mit Deckel?

    8| Du suchst sowas auch? Ich hatte Jonas vor kurzem einen Link geschickt. Wurde genau der gleiche Anhänger verkauft ... mit Deckel - für unter 100€ (glaube ich). Der war schon teilweise auseinander genommen und mit Chromradkappen.

    Wenn ihn Jonas genommen hätte, dann gäbe es schon Bilder. ;)

    Gruß André
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. TPV EU0
    2. STEMA MT750 BS2
    3. SARIS PKC30

    4. Koch B1


  • Für So einen schmalen Taler ja. Ich will ja dem Kübel noch einen Anhänger bauen. Den Deckel habe ich schon (vordere Haube vom Kübel). Aber da der Saris wie eine maßstabsgetreue Kopie eines Militäranhängers aussieht, ändere ich den Plan vielleicht noch mal.

    An den muß ich dann nur Felgen mit Männerlochkreis schrauben (5x205) und mir eckige Kotflügel bauen. Und vielleicht einen Deckel selbst bauen. Ist weniger Aufwand als den kompletten Kasten optisch passend zum Kübel zu bauen, mit Sicken und allem.

    Obwohl ich da schon ein echt klasse Fahrgestell hätte. Blattgefedert mit passendem Lochkreis. Habe ich mal von Bernd (Sandstrahler, hier aus dem Forum) gekauft.

    Schöne Grüße aus Calenberg!


    Lars


    Zugfahrzeuge: VW T5 (2012), VW 1302 LS Kabrio (1972), VW 181 (1969)
    Anhänger: AH3, Anhängerbau Wittenberge 0,5t (1969), Knaus Monsun (1964), Saris F25 (1998, leihweise)

    Alle meine Lieblinge jetzt auch auf BoxerStop

  • Deckel für Anhänger hinterm Kübel...Da kamen mir grad so Bilder, quasi oben abgeschnittener Kübel als Deckel, den offenen Bereich als Persenning ausgeführt.

    Wäre aber bestimmt zu schwer und unpraktisch....

  • Der Saris ist ja zum Anbeißen :biggrins: 

    Wie heißt der denn offiziell? Und gab es den mit Deckel?

    Sollte der Saris Arba sein, hier mit Deckel: https://www.ebay-kleinanzeigen…l-0-5t/886722277-276-6956

    Oder hier: https://www.ebay-kleinanzeigen…aenger/852442759-276-1540


    Oder evt. doch der Speedy: https://www.ebay-kleinanzeigen…aenger/849602681-276-1761


    Ich habe einfach mal schnell nach Saris gesucht und dann den Preis aufsteigend sortiert. Da kommen noch ein paar, aber dann halt teurer.

    Manche Menschen sind wie Lavalampen. Sie sind nicht besonders helle, aber es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.

  • Guten morgen!


    Also erstmal on Topic:

    gestern habe ich: nachdem das Gerüst endlich weg ist und man um das Haus wieder überall rum kommt, angefangen die Überreste der Spengler einzusammeln (jede Menge scharfkantiger Blechverschnitt am ganzen Grundstück, einmal aufgekehrt und angefangen, die 2 oder 3 Jahre wild wuchernde Botanik einzudämmen. Viel davon kommt komplett weg um mehr nutzbare und offene Fläche zu haben - das Grundstück ist momentan durch viele Buschreihen/Hecken/Sichtschutzzäune total kleinräumig aufgeteilt. Da wird jede Menge Gartenabfall entstehen, der mit dem Hänger zum Wertstoffhof kommt.


    Zuerstmal liefere ich hier noch das richtige Bild nach, sorry für die Verwechslung, die Seite ist von hier aus gesperrt, deswegen kann ich die URL nicht prüfen:

    http://leprechauns.no-ip.org/A…ilder/slides/HPIM2367.JPG


    Zur Frage von gestern:

    der Bus steht gerade taktisch nicht so klug leicht aufwärts geneigt und mit der Kupplung genau über einer leichten Abflussrinne. Unter den Bedingungen hab ich 51cm Höhe gemessen, aber gebt dem mal so +-2cm Toleranz. Oh. Dann hat ja der Prüfingenieur bei der Eintragung des Fahrwerks nicht aufgepasst (und für mich war Anhänger damals noch kein Thema). Aber richtig, der Unterschied von 42 kommt doch nicht allein durch die Höherlegung, das war doch Serie schon zu hoch?!


    Was beim Fahrwerk anders ist:

    der Bus ist Serie ein syncro, hat also ein leicht höheres Fahrwerk gegenüber den 08/15 Transportern. Viele Multivans sind ab Werk ein Stück tiefer dem gegenüber.

    Ich habe ein Gutachten der Firma Seikel als Vorlage genommen und den Bus entsprechend verändert, um die 215/75R15 ATs eingetragen zu kriegen. Dabei wird eine Auflastfeder verwendet und größere Federteller (es gibt 4 verschiedene Federteller um bei verschiedenen Bussen die Höhe der Hinterachse anpassen zu können, ich habe die dickste Variante in 19mm drin und einen kleinen ~1mm Unterlaggummi unten). Was vorher drin war, weiß ich gerade nicht auswendig).

    Die Vorderachse ist eine Drehstabfeder, wo man die Höhe durch Einstellung anpassen kann.

    Zum Höhenunterschied vorher/nachher hab ich gerade keine Zahlen.


    Zur Beurteilung der Situation mit meinem Hänger hab ich noch ein Bild gemacht gestern:

    _20180613_182430.jpg


    Noch eine Anekdote zum on-Topic-Teil oben und der Situation in der das Bild entstanden ist:

    nachdem ich den Zug da so abgestellt hatte, hab ich kurz nochmal kontrolliert, ob alles passt (Stecker, Kabel, Seil, Verriegelung, Türen,...). In der Zeit kam eine Dame im besten Alter zögernd auf mich zu und hat gefragt ob sie mal in den Hänger schaun darf. Mit glänzenden Augen, als erwarte sie da lauter Babys im Hänger. Schwer enttäuscht ist sie wieder gegangen.... Sachen gibts...


    Schönen Gruß,

    Christoph

    Hänger: Böckmann Viehänger Bj1993, 2-Achser, gebremst, gefedert, bis 2t

    Zugfahrzeuge: T4 2,5l TDI syncro, Skoda Octavia 2l TDI (nicht voll beladen)

  • Stone - jo, mach' ich. Der ist erstaunlich stabil. Ist allerdings leider nur Wassertemperatur, Öltemp.anzeige hat er leider nicht. X/

    Aber der hat ja Klima, dadurch auch die großen Kühler etc.

    Hm, jetzt da du es sagst, müsste ich mal gucken, ob die bei Anhängerkupplung ab Werk 'n NOCH größeres Kühlpaket bekamen...


    transe - ja, die Spriegelbretter liegen "lose" in den Führungen. Wobei... sich die Bretter da von sich aus schon immer etwas verklemmen.

    Gegenfrage: Was ist bei 100en Anhängern mit Plane drauf anders? Man sieht es nicht. Das ist alles. Liegen dort genau so lose drin.


    Lars - ja, der Saris ist einfach zum knuddeln. :biggrins: Da warste wohl noch net wieder so aktiv... aber hier hatte ich ihn vorgestellt:

    Anhänger Foto Thread-Zeigt her eure Anhänger

    Und hier z.B., wie ich ihn "Winterfit" gemacht habe... wenn wir den auch nie im Winter bzw. bei Salz nutzen werden:

    Anhänger winterfit machen?!

    Und hier 4 Airline Zurrplatten nachgerüstet ;):

    Zurrösen am Boden oder an der Seitenwand?


    Und wayko hatte ja schon paar links gepostet. Für dein Vorhaben und da du ja nicht viel ausgeben möchtest... kannst ja "irgendeinen" nehmen, der bereits nicht mehr original ist. :biggrins: Aber ja, Deckel gabs ab Werk, wie du siehst.

    Unserer ist ein Saris Arba, die haben 500kg zG, und ~92x140cm Ladefläche - dann gabs den kleineren "Speedy" mit 400kg zGG und glaube auch kleinerer Pritsche... und dann noch einen mit 600kg zGG und größerer Pritsche... Name weiß ich aber grad' nicht.

    LK haben die ja klassisch 4x100. SOLLTEST du so einen holen und der hat die orig. Felgen mit den Chromdeckeln... und du baust die Räder um... hätte ich ggf. Interesse an den orig. Rädern - FALLS du sie verkaufst.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Christoph.

    Also... das sind halt fast 10cm zu hoch. Das ist schon nicht ohne - und gleicht man nicht mal so schnell durch "massiv Stützlast" aus - v.a. nicht im Bereich 100-150kg, was schon je nach Anhänger und Zugfahrzeug sehr viel ist (Bauteile).

    Problem ist einfach... ist die 1. Achse in der Luft... trägt NUR die 2. Achse Gewicht UND die Kupplung. Lädt man jetzt so extrem nach vorne... ja, berührt die vordere Achse auch bissl den Boden, trägt aber dennoch kaum Last. Also kann die 2. Achse überlastet werden, v.a. aber die Stützlast z.T. EXTREM überschritten - 300kg+ sind da keine Seltenheit. Das ist VIEL zu viel für Deichsel und Co.!


    Von daher hilft nur... theoretisch Auflaufeinrichtung umbauen - was aber auch wieder doof ist, denn DEIN Fahrzeug ist ausserhalb der Norm, nicht der Anhänger... UND du müsstest das bei jedem Anhänger machen - dann sind die wieder nicht mit anderen Zugfahrzeugen nutzbar.


    Und somit bleibt eigentlich NUR... was Hängermann gepostet hatte. Für die T4 gibts ja EINIGE Anhängerkupplungen. Ich bin mir sicher, auch schonmal welche mit 2-Loch- oder 4-Loch-Flansch gesehen zu haben. Z.B.:

    https://www.sk-handels-gmbh.de…haengerkupplung-10109.jpg


    Da kann man mit passenden Kugelkupplungen einiges an Höhenunterschied ausgleichen. Bei 4-Loch mehr als bei 2-Loch-Systemen.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Meine jetzige Kupplung ist abnehmbar, also brauch ich das ganze Patent neu. Wäre aber eh interessant, da der D-Wert der momentanen nicht hinkommt, um die 2,5t mögliche Anhängelast (nach Auflastung - Serie sind 2) auszunutzen.


    Herzlichen Dank für die Hilfestellung so weit und sorry für das Zweckentfremden des Threads!


    Schönen Gruß,

    Christoph

    Hänger: Böckmann Viehänger Bj1993, 2-Achser, gebremst, gefedert, bis 2t

    Zugfahrzeuge: T4 2,5l TDI syncro, Skoda Octavia 2l TDI (nicht voll beladen)