Brauchts einen richtigen Offroad-Anhänger?

  • Hallo zusammen,

    ich bin der Ronny und lese schon eine längere Zeit hier mit. Derzeit habe ich einen alten SIGG Kastenanhänger (Einachser, Tieflader, 1200kg).


    Ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Anhänger. Es soll ein Plattformanhänger als Tieflader werden, konkret der König K152513. Der Anhänger soll als Transportmittel für Gartenabfälle und Brennholz dienen, aber auch als Plattform für einen Campingaufsatz (ähnlich einer Wohnkabine). Mit diesem Campingaufsatz soll es dann auch mal abseits der Straße gehen um z.B. schöne Stellplätze in Schweden/Finnland oder Island zu erreichen. Aber es ist kein hardcore Offroadeinsatz geplant. Der König Anhänger hat als Bereifung 185R14 und da geht wohl wegen der Bremse auch nichst größeres.

    Meint ihr ich komme mit dieser Bereifung klar, besonders abseits der Straße? Dieser Campingaufsatz wird nicht mehr als 500kg wiegen.


    Die Alternative wäre der Eigenbau eines Plattformanhängers, das würde aber rein vom Material schon teurer werden als der fertige König Anhänger. Die handwerklichen Fähigkeiten wären vorhanden, die Zeit mit 3 Kindern ist eher das Problem.


    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Gruß,

    Ronny

  • Hallo Ronny und herzlich willkommen im Forum,


    Baust du den Camping Aufsatz selbst, oder willst du was fertiges nehmen?

    Ich denke, dass die Bereifung locker ausreichen sollte. Was ist denn das Zugfahrzeug dazu?


    Liebe Grüße

    Steffen

    VW Caddy MJ 2015
    Eduard 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, Bj 03.2017

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), Bj 1982
    Citroen C3 BJ 2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • Mit diesem Campingaufsatz soll es dann auch mal abseits der Straße gehen um z.B. schöne Stellplätze in Schweden/Finnland oder Island zu erreichen. Aber es ist kein hardcore Offroadeinsatz geplant.

    Wo du mit dem Änhänger und den 185R14 nicht hinkommst, darfst Du eh nicht legal fahren.


    So bin ich übrigens unterwegs:

    Applecross.jpg


    Sind 175/70R13 und hatte damit auch abseits befestigter Straßen kein Problem.


    VG

    Clemens

    Manche Menschen sind wie Lavalampen. Sie sind nicht besonders helle, aber es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.

  • Hallo,

    Danke für die schnelle Antworten.

    Derzeit ist das Zugfahrzeug ein VW T6 Multivan 4Motion, mit dem ist eh kein Offroad möglich, da es bei dem Auto viel zu schnell die Front- und Heckschürze abreißt. Zukünftig hängt aber evtl da ein Toyota Hilux vorne dran.


    Der Campingaufsatz wird selber gebaut.


    Viele Grüße,

    Ronny

  • Der König Anhänger hat als Bereifung 185R14

    ... und wenn du einen T3 hättest, dann wäre es sogar die Serienbereifung. Mach dir deshalb keine Sorgen. Nimm ein Ersatzrad mit. Die Anhängerfelge mit 5x112er Lochkreis ist mittlerweile sehr oft vertreten.

    Gruß André
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. TPV EU0
    2. STEMA MT750 BS2
    3. SARIS PKC30

    4. Koch B1


  • Hängermann


    Stimmt. Damals, beim ersten Mal 1995 stand ich noch "erfurchtsvoll" davor mit meinem 207D bzw. habe unterwegs immer auf die "spannende" Passage gewartet, aber nichts kam.

    Letztes Jahr mit dem Gespann habe ich nicht mal ansatzweise dran gedacht, da nicht hochzufahren.


    Es ist eine ganz normale Bergstraße und nicht einmal besonders steil. Einzig mit echten längeren Wohnwägen könnte es in 2 oder 3 Kehren sehr eng werden bzw. garnicht gehen, weil der Wohnwagen schlicht und einfach aufsitzt. Das wars dann aber auch schon. Daher auch die Alternativroute...

    Manche Menschen sind wie Lavalampen. Sie sind nicht besonders helle, aber es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.

  • 207D

    :love:

    Hatte ich vor vielen, vielen Monden auch mal. War nur der Einstieg meiner Doka (T1) vergammelt (hatte ich vorab gegen Rep.-Teil ausgetauscht). Sonst gabs mängelfrei HU. :]

    Der hatte aber wenig Zuladung, da war der 307D schon stabiler. Ich hatte den 2.4er mit 72PS.:)

    Gruß André
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. TPV EU0
    2. STEMA MT750 BS2
    3. SARIS PKC30

    4. Koch B1


  • Moin.

    Sehe das mit dem König ebenfalls unkritisch. Gut ist, dass du einen mit nur 1,25m Innenbreite nehmen willst - weil somit ist natürlich auch die Achse nicht ALLZU breit, als dass man in der Mitte schnell aufsetzen würde.


    Einzig vllt. mal schauen, ob man die Bremsseile über die Achse legen kann, falls sie ab Werk darunter montiert sind.


    OOODER aber... du kennst die Hapert R Forte OFFROAD Modelle?!

    -> http://www.garage-e42.be/news.…goryID=1726&EntryID=18056


    K.A., ob Hapert die aktuell noch als Neuanhänger baut... sonst müsste man sich 'n Vorführer oder so suchen, falls irgendwer noch welche hat.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Mahlzeit,

    beim Hapert kann aich aber nicht alle 4 Bordwände abnehmen, oder?


    VG, Ronny

  • Achso, nee geht nicht.

    Sorry, hatte das mit PLATTFORM + Tieflader überlesen. X/

    Ja, da ist der König schon klasse dann, muss man sagen.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • So, wie es aussieht, nicht.

    Ist aber ein ganz normaler Tieflader mit angehängten Spritkanister:kratz: Trägern, umlaufender Reling(Rammschutz), aber guter Offroadbereifung. Da kannst du sehen, was ungefähr geht. Die Lampengitter und anderes kannst du auch am König schrauben.

    Es gibt auch noch von STEMA den SyStema. Auf Basis einer Plattform kannst du verschiedene Aufbauten leicht montieren.

    Gruß André
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. TPV EU0
    2. STEMA MT750 BS2
    3. SARIS PKC30

    4. Koch B1


  • Hallo,

    die Radgröße beim Hapert entspricht ungefähr der 185R14, der Raddurchmesser beim Hapert ist 1cm mehr als beim König.

    Wenn man bei ALKO im Katalog schaut, dann sieht man daß die 1350kg Achse und die 1500kg Achse die 2051 Radbremse montiert haben. Bei den Bremsen findet mann dann einen maximalen Reifenradius von 0,321m, womit beide Radgrößenvarianten schon am Limit sind.


    Der Preis vom König ist halt auch sehr attraktiv, habe die Anhänger noch nicht life gesehen.


    VG, Ronny

  • Was soll der Anhänger denn kosten?

    VW Caddy MJ 2015
    Eduard 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, Bj 03.2017

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), Bj 1982
    Citroen C3 BJ 2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • Ich glaube einer hier im Forum hat den König. Der war auch mit einem T5.2 (und nicht wie du T5.3 ;) ) als Zugfahrzeug unterwegs.

    Muss mal in mich kehren und ein wenig im Datenmüll (Kopf) suchen. :/


    Kopfstand gemacht und da isser aus dem Hirn geplumbst.



    Hier noch einige Angaben dazu:

    Link 1 / Link 2 / Link 3

    (mehr oder weniger die gleichen Bilder)

    Gruß André
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. TPV EU0
    2. STEMA MT750 BS2
    3. SARIS PKC30

    4. Koch B1


  • Hi,


    ich möchte folgendes zu bedenken geben:

    1. ein Einachsfahrgestell zu fertigen ist kein zu großer Aufwand
    2. ein Wohnaufbau braucht unheimlich viel Zeit
    3. mein Tandemkipper hat 195/50-13; damit kann ich derzeit nicht mal meine Rückewege befahren, weil der Vollernter durch gefahren ist
    4. Tunesien ist eine Reise wert 00895.jpg
    5. die meisten Radbremsen sind nicht für große Reifen, es geht aber trotzdem machstDuGuckHier

    Gruß

    Gerhard

  • Hehe, der mit den großen Reifen kommt aus meinem Kreis :)

    VW Caddy MJ 2015
    Eduard 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, Bj 03.2017

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), Bj 1982
    Citroen C3 BJ 2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • OOODER aber... du kennst die Hapert R Forte OFFROAD Modelle?!

    -> http://www.garage-e42.be/news.…goryID=1726&EntryID=18056


    K.A., ob Hapert die aktuell noch als Neuanhänger baut... sonst müsste man sich 'n Vorführer oder so suchen, falls irgendwer noch welche hat.

    Hat Hapert nett umschrieben.... Rücklichtabschirmung....:kratz:

    Grüße....


    Ein Problem ist halb gelöst, wenn man es klar formuliert.