BPW Bremsen gesuht

  • Servus, an meinem Auto Transport Anhänger sind BPW Achsen verbaut, eine Grümer Auflaufeinrchtung.



    nun suche ich neue Beläge da meine wohl die ersten von 1974 sind so wie neue trommeln.



    nur wird man im netz nicht so fündig...



    habe mal alle Typenschilder Abgelichtet. wobei ich bei dem einen nicht sicher bin was das ist. das ist die mit 47 am Anfang.. ist auf der Deichsel eingenietet



    Achse hat Folgende daten


    41.21.008.08.0-74

    CB 1055

    Achslast 1050kg

  • Hallo


    Bremsen könnten diese sein, Achstyp sagt garnichts, da mußt schaun was aufm Bremsankerblech steht, oder aufmachen und vergleichen


    aber bei dem Alter dürfte es die sein, alle anders Teile solltest auch im Shop finden


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • das ist nur ne Gussnummer, mach mal ein Bild vom Innenleben der Bremse

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • habe BPW Angerufen, die haben mich zur firma Niko Verwiesen... Schwub wusste ich den Bremsen typ...



    S2504SK gibt 2 Ausführungen.. geklebt ( Teure variante 199€) und Genietet (40€) pro Achse..



    ich habe Ausnahmsweise mal echt Glück.....



    nur finde ich die Radlager und Federn nicht.

  • Auf den Radlagern stehen Nummern : das sind zu 99,9% Normteile, die du hier im Shop kaufen kannst.

    Und da du jetzt den Bremsentyp kennst, könntest du hier auch bei den Federn fündig werden.


    Manfred

  • jetzt mal was anderes


    willst du wirklich diesen Oldtimer restaurieren?


    Bremsbeläge, Radlager, neue Trommeln, da bekommst für das Geld auch gleich neue Achsen


    und dann hast was brauchbares, nicht dieses alte Geraffel wo zum rückwärtsfahren jedes mal aussteigen mußt um die Sperre ein zu legen


    das ist doch Unsinn, so nen alten Anhänger mit einzenen Neuteilen zu versehen, und dann bleibts trotzdem ne Möhre



    überleg dir das gut was du da machst


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • trommeln können bleiben.. nicht eingelaufen, Beläge zum nieten 4 stück von texta 20€.. Tandem Achse 40€



    na die Rückfahrsperre finde ich besser als das andere. der Brenderup meines Nachbarn steht da innerhalb von 3jahren mit dem 2 paar bremsen, da diese beim Zurücksetzen abradiert werden.... trotz einbau usw. einer fachwerkstatt



    wenn ich die teile rechne, seile lager Beläge, federn Find ich keine... bin ich geschätzt bei knappen 300€ eine Achse kostet stolze 300-400€ da thu ich meinen schön Restaurieren.



    neue Achsen denk ich mal in paar Jahren nach wenn er nicht vorher in Rente geht