Alternativen zum Anssems MSX (Multitransporter)?

  • Hallo zusammen,
    nach ewiger Zeit melde ich mich auch mal wieder zurück.
    Mein erster Beitrag im neuen Forum. ;)


    Ich habe meinen Mosel 2to Autotrailer verkauft, da dieser von der Ladefläche und Sicherungsmöglichkeiten her leider nicht ideal für meine Anwendungen ist.

    Ein ordentliches Zugfahrzeug mit 3,5to Anhängelast ist mittlerweile auch eingezogen, zusammen mit einem größeren Boot (das, ganz nebenbei, in 5 Wochen ebenfalls einen größeren Anhänger erhält da zur Zeit grenzwertig Gewichtstechnisch).


    Lange Rede, kurzer Sinn: ich benötige einen Ersatz für den Autotransporter und bin nun am Ideen sammeln.

    Ich war ja immer hin und weg vom MSX3000 von v8.lover, ich mag die 10" Reifen und die durchgehende Plattform - auch die Möglichkeit der Bordwände würde ich gerne nutzen.

    Gibt es ähnliche Wettberwerber zum MSX3000 die ebenfalls gut für KFZ Transport geeignet sind, aber eben auch mal mit Bordwänden anderweitig eingesetzt werden können?

    Preislich, und wegen der 10" Bereifung, käme eh nur ein gebrauchtes Modell in Frage, ich dachte so in die Richtung 2500€.

    Herzlichen Dank vorab für Vorschläge und Anregungen.

    Gruß,

    David

    Anhänger 1: ´95er Westeria Winner Vollpoly Pferdeanhänger, 2,0to zgG

    Anhänger 2: `18er Pilob 3,5to Bootstrailer

  • Moin David.


    Mich machen in letzter Zeit die Tema Carkeeper ("new") extrem an.


    http://temared.com/de/car-anha…rmen#carkeeper-new-4020-p


    Alternativ die "Carplatform":

    http://temared.com/de/car-anha…men#carplatform-4020s-alu


    Was interessant und komisch ist:

    Die "Carkeeper", die ja kippen (:love:), scheinen leichter zu sein als die reinen Plattformanhänger ("Carplatform"). Letztere natürlich günstiger.


    Was ich noch vermisse bzw. z.Z. schade ist:

    Die "Carplatform", also die reinen Plattformanhänger, gibts mit Holzboden oder Aluboden.

    Die "Carkeeper new" gibts mit Holzboden (mir zu schwer) oder Lochblechen / Fahrspuren für PKW etc. - aber LEIDER (noch?!) nicht als Alu-Plattform!

    Wenns DEN mit 'ner geschlossenen Alu-Plattform gäbe bei 'nem annehmbaren Gewicht - wovon ich ausgehen würde, da selbst der mit Holzboden schon nicht SO schwer ist - ja, das wär' dann was! 8)


    Joa, und beide gibts mit abnehmbaren UND ABKLAPPBAREN (!) Alu-Bordwänden. Auch 'n RIESEN-Pluspkt. ggü. dem MSX - da sind die ja nur steckbar und somit ist die Handhabung eher nervig. :rolleyes:

    Weiterer Pluspunkt ggü. dem MSX - ich müsste es mal im Detail / live sehen, aber ich HOFFE / denke, dass die auch bis über die seitl. Begrenzung bzw. AUF dem Seitenprofil befahrbar sind. Das müsste man halt mal testen (Kühltaxi?! :biggrins:). Das war auch so'n weiterer, kleiner Nervpunkt vom MSX - wenns da mal über die 2000mm Breite von Reifenflanke zu Reifenflanke ging... war das beschissen und hat sich mega zwischen die Seitenprofile gekeilt. Der MSX hats zwar mitgemacht wg. seiner Panzer-Bauart... ein Pongratz L-AT "Drahtgestell" wäre da schief und krumm. :|

    Das kann halt beim TEMA nicht passieren.


    upload.jpg


    Und das war ja, nachdem wir die schmaleren Räder montiert hatten... :rolleyes:


    Also wie gesagt - den TEMA würde ich schonmal in die Runde werfen. Welcher der beiden für deine Bedürfnisse besser ist, musst du entscheiden.


    Den thread von Kühltaxi haste gesehen?!

    Mein neuer Tema/Temared Car Platform 4021 S


    ...wenn ich schon die Reifen leicht unterm Seitenprofil verschwinden sehe (vermutlich aufgrund "zGG erreicht" :saint:) - das sieht sooo geil aus. 8)

    Da würd' ich mir am liebsten DIREKT auch einen kaufen und SOFORT anfangen, den wieder umzubauen... 8)


    naja - das erstmal wieder von mir.


    Gruß Jonas

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Top Antwort :super:

    Der TEMA Trailer ist *super* - durch die Kippfunktion eigentlich der perfekte Trailer für mich und meine Zwecke.
    Schade nur, dass die Kippfunktion nur durch Schwerkraft/Gewichtsverlagerung funktioniert.


    Ansonsten ist das Teil klasse.
    Klappbare Bordwände sind super, da unheimlich praktisch.
    10" Bereifung.
    NEUware und dennoch vglw. günstig zu bekommen.

    Ich verstehe nur nicht, warum es die Bordwandversion nur mit Holzboden gibt.
    Eine Aluvariante (ohne Bordwände) gibts ja wahlweise auch - aber eben nur ohne Bordwände.

    Hat das einen technischen Hintergrund?
    Der Trailer würde bei mir immer draußen stehen, da wäre ein Aluboden schon besser als eine Siebdruckplatte...


    PS: vielleicht schaltet sich Kühltaxi hier noch ein, wie so die Qualität ist.
    Beim Bootstrailer bin ich vom TEMA abgerückt, weil es da Risse bei den Schweißnähten gab und einige Benutzer auch Fotos von wirklich unschönen Schweißnähten gepostet haben.

    Anhänger 1: ´95er Westeria Winner Vollpoly Pferdeanhänger, 2,0to zgG

    Anhänger 2: `18er Pilob 3,5to Bootstrailer


  • Ich verstehe nur nicht, warum es die Bordwandversion nur mit Holzboden gibt.
    Eine Aluvariante (ohne Bordwände) gibts ja wahlweise auch - aber eben nur ohne Bordwände.

    Wie meinste? Bordwände mit Aluboden gibts ja, allerdings nicht kippbar. Leider.

    Hatte schon überlegt... vllt. sollte man denen mal schreiben und fragen ob die so einen vllt. noch rausbringen...

    Zitat

    Beim Bootstrailer bin ich vom TEMA abgerückt, weil es da Risse bei den Schweißnähten gab und einige Benutzer auch Fotos von wirklich unschönen Schweißnähten gepostet haben.

    Hmm. (An-)Risse in den Schweißnähten gabs auch bei meinem MSX. Noch weit vor kritisch, aber dennoch hatte ich die auf Beobachtung.

    Und dass der Preis auch irgendwo herkommen muss, ist auch klar.

    Ähnlich wie der Pongratz L-AT - der reine Autotransporter - sind da halt auch nicht alle Teile feuerverzinkt, sondern auch einige nur galvanisch.

    Am besten wäre da, den direkt nach Kauf nochmal zu lackieren... nur... wer macht das?! :saint:

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Um das hier nochmals aufzugreifen und nach allgemeiner Einschätzung zu fragen:


    Ich habe eine Alternative zum TEMA (bisheriger Favorit) gefunden:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…-h-aks/863603749-276-2161


    Ein Martz Autotrailer.
    2,7to zGg, 100er Zulassung bereits dabei und inkl. Ersatzrad (nicht ganz unwichtig bei 10" die ich ja haben möchte wg. Ladehöhe und Optik).

    Das Ding ist kippbar und es gibt dafür Bordwände als Zubehör.
    Die Bordwände sind zum Öffnen, also nicht nur gesteckt, aus Alu und 35cm hoch.
    565€ wäre der Aufpreis dafür.

    Einziger Nachteil den ich bis jetzt gefunden habe: die Bodenplatte ist nicht durchgehend Alu-Riffelblech sondern es ist eine Siebdruckplatte darunter.
    Ist die Frage, ob die Siebdruckplatte dadurch nicht noch schneller kaputt geht (Staunässe) oder ob sie doch eher geschützt wird durchs Riffelblech...?

    Anhänger 1: ´95er Westeria Winner Vollpoly Pferdeanhänger, 2,0to zgG

    Anhänger 2: `18er Pilob 3,5to Bootstrailer

  • Da kann man aus der Ferne (nur die Fotos) schwer was sagen.

    Wie die Riffelbleche auf der Siebdruckplatte befestigt sind zum Beispiel.

    Die Fotos weichen teilweise von der Beschreibung ab.

    In der Beschreibung schreibt der Verkäufer z.B. Dragon Winch. Montiert ist eine normale Knott Winde.

    Weiter steht im Text Schwerlaststützrad mittig montiert. Auf den Fotos ist ein normales Stützrad seitlich montiert. :/

    Du wohnst ja auch nicht um die Ecke. Sonst hätte ich gesagt ab ins Auto und sich vor Ort ein Bild machen.


    P.S. Sonst gefällt er mir ganz gut. Und der Verkäufer hat gleich ein Ersatzrad beigelegt :rolleyes: (10 Zoll).

    Grüße....


    Ein Problem ist halb gelöst, wenn man es klar formuliert.

  • Martz ist ein polnischer Hersteller. "Bekannt" aus dem Bereich Bootstrailer. Aber auch nur mit mittelmäßigem Ruf.

    Seit wann er Kastenanhänger und Autotrailer baut, kann ich nicht sagen.

    Die Preise auf der Homepage.... Na ja......

    Vielleicht doch lieber einen Anhänger von einem anderen Hersteller.

    Grüße....


    Ein Problem ist halb gelöst, wenn man es klar formuliert.

  • Kennt zumindest kein Mensch diesen Hersteller.

    doch, habe mir anhänger von denen angeschaut.

    in berlin bzw. hennigsdorf gibt es eine verkaufsstation von martz.


    ja kommen aus polen aber ich fand das preis leistung verhältnis sehr gut, hatten leider keinen offene kasten mit doppelachse

    vorrätig und nur auf bestellung mit langer lieferzeit.


    ansonsten waren siei in der engen auswahl.

  • Laufen in Deutschland nur unter "sonstige Hersteller".


    Das hat grundsätzlich nicht viel zu sagen, aber ein superbilliger Preis hat irgendwo auch immer seinen Grund - zaubern kann keiner.

  • Und wenn man genau hinschaut, ist der noch nicht einmal superbillig.

    Trixi sagt ja, dass die Qualität "in Ordnung" war. Ich würde mir den Anhänger persönlich versuchen anzuschauen um dann für mich selbst eine Entscheidung treffen zu können.

    Grüße....


    Ein Problem ist halb gelöst, wenn man es klar formuliert.

  • Kann man jetzt lange drüber streiten, was superbillig ist. ;)


    Kippbarer Hochlader (wenn auch ohne Hydraulik), Stoßdämpfer, ASK, geschlossener Boden, Ersatzrad und Winde für 3000 inkl. Mwst ist für mich schon sehr billig - auch wenn es irgendwo was noch billigeres geben mag.

  • Der vielleicht ja...

    Aber ich habe mir die HP von Martz mal angeschaut und der verkauft z.B. den typischen Baumarktanhänger für mehr Taler als bei Obi & Co.

    Das meine ich.

    Man muss schon genau hinschauen....

    Vom Preis her....

    Wie gesagt.... Die Qualität kann ich nicht beurteilen.


    P.S. André wohnt in der Nähe. Vielleicht hat Er Lust und Zeit da mal hinzufahren und Licht ins Dunkel zu bringen...

    Grüße....


    Ein Problem ist halb gelöst, wenn man es klar formuliert.

  • erzählt mir was ihr wollt - das ist 100% 'n umgelabelter Tema. Guckt mal auf die Unterkonstruktion der Ladefläche... diese durchgehenden 2 "Rundstähle"...

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Der Gedanke ist mir auch schon gekommen...

    Nur dann macht ja jeder was er will..


    Bei den aktuellen PKWs kommt mir das auch so vor.

    Vor ein paar Jahren hat man zum Beispiel einen Schalter im Auto gesehen und wußte..

    Ah haa.. Das ist die und die Marke oder das und das Modell...

    Und heute...

    Grüße....


    Ein Problem ist halb gelöst, wenn man es klar formuliert.

  • Servus Zusammen,


    mein Dad und ich wollen mit einem Wohnmobil inkl. Anhänger nach Schweden reisen. Da wir hier mit der Fähre fahren müssen ist das Gewicht unseres Fahrzeugs ein großes Problem. Wisst ihr wo man eine Radlastwaage oder Achslastwaage kostenfrei nutzen kann? Wir kommen aus der Ecke Berlin/Brandenburg. Hier ein Beispiel einer Radlastwaage https://www.as-waegetechnik.de…zeugwaagen/radlastwaagen/ wie wir sie brauchen würden. Ich hoffe ihr habt gute Tipps! VG Alex

  • Die meisten Entsorgungsbetriebe haben eine Waage, die man ohne Wiegeprotokoll kostenlos nutzen kann, am besten einfach kurz durchrufen. Bei uns ist die sogar so gelegen, dass man auch außerhalb der Öffnungszeiten drauf kann und selbst das Gewicht ablesen kann. Ansonsten gibt es noch als Alternativen Landhandel, Baustoffhandel (mit Sand oder Kies), Kieswerke, Betonwerke, Mühlen oder Betriebe der Raiffeisengenossenschaften. Auch hier gilt, einfach anrufen und fragen.

    Man kann auch bei der nächsten Autobahnmeisterei nett fragen, wenn die einen guten Tag haben, wiegen die einen auch gratis.

    Falls das öfters gebraucht wird und kein geeigneter Betrieb in der Nähe ist, kann man sowas auch selbst kaufen (ca. 150-200€), ist aber nicht so präzise wie bei den Betrieben.

    VW Caddy MJ 2015
    Eduard 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, Bj 03.2017

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), Bj 1982
    Citroen C3 BJ 2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • Richtig. Jede Mülldeponie, Steinbruch o.ä., ggf. manch großer Baustoffhändler hat so'n Teil.

    Einmal mal bissl rumtelefonieren.

    Da kannste einmal komplett drüber fahren und dann - musst einzig schauen, dass der umgebende Boden möglichst gerade ist - auch einfach achsweise drauf, dann hast dus.


    edit:

    xiszone schrieb:


    Bei uns ist die sogar so gelegen, dass man auch außerhalb der Öffnungszeiten drauf kann und selbst das Gewicht ablesen kann.

    Alter waaaas?! Traumland! :love: Da wär' ich ja Dauerkunde! :D

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.